Stadtmuseum Baden-Baden

Ausstellung "Baden-Baden – Reise ins Weltbad"

Landpartien Nordschwarzwald: 4 Ausstellungen in 4 Stadtmuseen – Baden-Baden, Rastatt, Ettlingen, Karlsruhe-Durlach

Verfallene Ruinen aus vergangenen Jahrhunderten, einsame Waldtäler, Wasserfälle und ein pittoresk inmitten dieser Landschaft gelegenes Städtchen bedienen die Sehnsüchte der Menschen im Zeitalter der Romantik. Im frühen 19. Jahrhundert wird die traditionsreiche Bäderstadt Baden-Baden als Reiseziel neu entdeckt.

Zunächst mit der Kutsche, später mit Dampfschiff und Eisenbahn strömt ein internationales Publikum ins Oostal. Im Verlauf weniger Jahrzehnte entwickelt sich Baden-Baden zum mondänen Weltbad mit einer touristischen Infrastruktur, die mancher Großstadt zur Ehre gereichen würde.

Während der Saison übersteigt die Zahl der Gäste die der Einwohner um ein Vielfaches. Adel und Bürgertum, Regenten und Politiker, Maler, Musiker und Schriftsteller, Kokotten und Hasardeure – für sie alle wird der Besuch Baden-Badens zum Muss.

Der Vorbereitung der Reise ins Bad dient eine neue Art von Reiseliteratur: der Reiseführer, der praktische Hinweise zu Unterkünften und Verkehrsverbindungen enthält und gleichzeitig Orientierung über die touristischen Sehenswürdigkeiten bietet. Am Ende bleiben vom Urlaubsaufenthalt Eindrücke, Erinnerungen und die Souvenirs, die man auf der Kurpromenade in großer Vielfalt erwirbt.

Information

18. Mai bis 10. November 2019

Öffnungszeiten: Di bis So, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Für die üblichen Eintrittspreise schauen Sie bitte auf die Webseite des Stadtmuseums Baden-Baden

Preise

Exklusiv am Festival-Eröffnungsabend: Eintritt frei | Am Fr 31.05.: Ausstellungsbesuch und Führung 5 Euro

Stadtmuseum Baden-Baden