Junges Theater Baden-Baden

Malala – Mädchen mit Buch [13+]

von Nick Wood

„Die Terroristen zeigten, was sie am meisten fürchteten: ein Mädchen mit Buch."

Am 9. Oktober 2012 wird die damals 14-Jährige Malala Yousafzai, als sie sich im Bus auf dem Rückweg von der Schule befindet, von den Taliban am Kopf angeschossen. Malala schreibt seit ihrem 11. Lebensjahr einen Blog über die Gewalttaten der pakistanischen Taliban im Swat-Tal: Sie zerstören Schulen für Mädchen und töten gegnerische Pakistani; Malalas Alltag ist bestimmt von Verboten – kein Tanzen, kein Musik- Hören für Mädchen und ständige Verschleierung.

Ein Autor, der Erzähler, versucht, die Geschichte von Malala aufzuschreiben. Er googelt, liest Bücher über Pakistan, den Islam und führt Interviews. Aber wie soll er beschreiben, was Malala für ein Mädchen ist? Kann er aus seiner Warte überhaupt verstehen, was für Wagnisse sie einging? Nick Wood beschreibt mit Malala – Mädchen mit Buch eine junge Frau, die für ihr Recht als Frau auf Bildung und Selbstbestimmung kämpft. Zwischenzeitlich wurde Malala Yousafzai 2014 als jüngste Preisträgerin in der Geschichte mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Seit dem 10. April 2017 ist sie Friedensbotschafterin der UN.

Regie

Maria Kankelfitz

Bühne und Kostüm

Sebastian Ganz

Dramaturgie

Kekke Schmidt

Besetzung

Stefan Roschy

MOBILE PRODUKTION

Diese Vorstellung ist nicht mehr buchbar.

Preise

6 Euro

mobil